SGH-Rollstuhlbasketballworkshop in der Peter-Ustinov-Schule am 27.05.2009 mit Schülern der 1. Staatlichen Fachschule für Sozialpädagogik Berlin
Reaktionen einiger Studierender der Fachschule für Sozialpädagogik Berlin aus der F05-07 nach dem Rollstuhlbasketballtraining:
Friederike: 'Die Rollstuhlaktion war total aufregend, hat viel Spaß gemacht und ich habe erfahren, wie es ist, sportlich Rollstuhl zu fahren. Super!'
Jasmin: 'Es war eine tolle Erfahrung, mit dem Rollstuhl Basketball zu spielen. Es war anstrengend, aber es hat echt Spaß gemacht. Ich fand es interessant zu erfahren, wie viele Techniken es gibt und habe Respekt vor denen, die das professionell machen.'
Sina: 'Die Rollstuhlaktion war eine ganz, ganz tolle Erfahrung für mich. Ich fand den Tag einfach ganz super! Es wurden viele Informationen über die Rollstühle gegeben und wir konnten uns gut mit den Rollstühlen ausprobieren. Einfach klasse! Das Highlight war dann am Ende das Basketballspiel im Rollstuhl. Ich kann die Rollstuhlaktion nur weiter empfehlen.'
Manja: 'Mir hat das Rollstuhlbasketballtraining sehr gut gefallen. Es war eine tolle Erfahrung. Ich fand die Einführung und die zusätzlichen Informationen sehr interessant. Die Spiele und die verschiedenen Techniken haben sehr viel Spaß gemacht. Es war ein sehr gelungenes Training und ich würde jedem empfehlen, daran teilzunehmen.'
Veit-Yvon: 'Es hat mir super gefallen, obwohl es gar nicht so einfach war, sich auf das Rollstuhlfahren und das Basketballspiel zu konzentrieren. Aber ich habe das erste Mal einen Korb gemacht.'
Alle anderen aus der Klasse schließen sich den vorgenannten Meinungsäußerungen an und alle bedanken sich für diese beeindruckende Selbsterfahrung.
Vielen Dank!
Die Klasse F05-07
Der Workshop im Rahmen der DRS-Aktion 'Rollstuhlbasketball macht Schule' mit Schülern der 1. Staatlichen Fachschule für Sozialpädagogik Berlin wurde von Patrick Tscherning (SGH Berlin) durchgeführt.
Fotos von Monika Berens
Zum Video
zur Eingangsseite
(www.sgh-berlin.de)